teacherstore@acsgroup.de | +49 (0)89 189 31 300

iOS – Bedienungshilfen für den Einsatz in der Sonderpädagogik / im Inklusionsbereich

Neben der intuitiven Bedienung bieten iPhone, iPad und iPod touch unterstützende Funktionen, die es Menschen mit Behinderungen ermöglichen, iOS optimal zu nutzen. Diese innovativen, integrierten Technologien machen iOS Geräte zu leistungsstarken und erschwinglichen Hilfswerkzeugen.

Wir betreuen in diesem Bereich mehrere sonderpädagogische Einrichtungen / Förderschulen und stehen hier in ständigem Erfahrungsaustausch. Auf Wunsch stellen wir Kontakte zu Einrichtungen her, die iPads im Unterricht einsetzen und organisieren Workshops.

Voice Over

Mit der Bildschirmlesefunktion VoiceOver kann man das  iPad nutzen, obwohl man das Display nicht sieht. Mit VoiceOver hört der Nutzer Beschreibungen von allem, was auf dem Display passiert. Das Sprechtempo und die Tonhöhe sind anpassbar.

VoiceOver lässt sich mit einfachen Gesten steuern. VoiceOver sagt auf Berührung des Displays, was dort passiert. Ein „Einfach-Tipp“ auf eine Taste bringt die Beschreibung, ein „Doppeltipp“ wählt die Funktion aus. Durch Streichen nach links oder rechts wird von einem Element zum nächsten gewechselt.

Zum Schutz der Privatsphäre kann ein Bildschirmvorhang aktiviert werden, um das Display komplett auszuschalten. Die Funktion VoiceOver wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Mit aktiviertem VoiceOver ist auch die „blinde“ Texteingabe auf dem iPad möglich. Jedes Zeichen auf dem Keyboard wird vorgelesen, wenn es berührt wird. Bei der Eingabe wird es dann noch einmal vorgelesen.

Display und Schrift anpassen

Für die unterschiedlichsten Formen von Sehschwächen verfügt das iOS über zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten: z.B. Farben umkehren, den Weißpunkt reduzieren oder Graustufen aktivieren. So kann der Anwender das Display so konfigurieren, wie es für ihn am besten ist.

Mit der Option für größeren dynamischen Text, wird der Text in vielen Apps größer und besser lesbar.

Zoom

Die integrierte Zoomfunktion funktioniert im gesamten iOS und in Apps aus dem App Store. Durch Doppeltippen mit drei Fingern können Sie schnell und einfach um 200 % einzoomen. Die Vergrößerung kann zwischen 100 % und 500 % anpasst werden. Auch bei gezoomter Anzeige können Sie alle Gesten für die Navigation nutzen. Die Zoomfunktion arbeitet auch mit VoiceOver.

Diktieren

Mit der Diktierfunktion können Sie einfach diktieren statt zu tippen. Tippen Sie auf die Mikrofontaste der Tastatur und diktieren Sie, was Sie schreiben wollen.

Bildschirminhalt sprechen

Das iPad kann mit der Funktion „Bildschirminhalt sprechen“ Textinhalte von z.B. E‑Mails, Webseiten oder Büchern vorlesen. Dabei können Dialekt und Sprechtempo festlegt werden.

Siri

Siri hilft dem Anwender bei Aufgaben.1 Siri kann Nachrichten senden, Telefonnummern wählen und Termine machen. Es kann sogar einige Bedienungshilfen, wie VoiceOver, Geführter Zugriff und Farben umkehren ein- und ausschalten.

1 Siri ist u. U. nicht in allen Sprachen oder allen Regionen verfügbar. Die Funktionen können je nach Region variieren. Internetzugang erforderlich.

FaceTime & iMessage

FaceTime bringt Videotelefonie mit höchster Qualität. FaceTime ist ideal für Menschen, die mit Gebärdensprache kommunizieren.

FaceTime ist auf fast allen Apple Hardware-Plattformen verfügbar. Somit ist es einfach mit iOS und macOS Benutzern plattformübergreifend zu sprechen – egal, wo sich diese auf in der Welt befinden.2

Mit iMessage ist es möglich, eine Unterhaltung zu führen, ohne ein Wort zu sagen oder zu hören. Durch Textnachrichten kann man mit allen iOS und macOS Benutzern plattformübergreifend kommunizieren.3

„Live-Mithören“ für Hörhilfen

Mit Hörhilfen „Made for iPhone“ ist es möglich, sich an lauten Orten besser zu unterhalten. Durch Aktivieren der Funktion „Live-Mithören“ wird das Mikrofon vom iPad genutzt, um deutlicher zu übertragen, was die Gesprächspartner sagen. Das iPad wird dazu einfach in die Richtung der Personen ausgerichtet, mit denen mach spricht.1

Erweiterte Untertitel

Sieh dir zahlreiche Medien mit erweiterten Untertiteln an. Das CC Symbol weist darauf hin, dass es erweiterte Untertitel gibt. Stil und Schriftart der Untertitel sind einstellbar.

Mono-Audio

Stereoaufnahmen verwenden i.d.R. für den linken und den rechten Audiokanal separate Audiospuren. iOS bietet die Möglichkeit, beide Audiokanäle gleichzeitig zu übertragen, wobei die Lautstärke separat angepasst werden kann.

1 Erfordert kompatible Hörhilfen mit dem Logo „Made for iPhone“. Unterstützt iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone SE, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 5, iPhone 4s, iPad Pro, iPad Air 2, iPad Air, iPad (4. Generation), iPad mini 4, iPad mini 3, iPad mini 2, iPad mini und iPod touch (5. Generation). Die Geräte müssen iOS 7.0 oder neuer verwenden.

2 Für FaceTime müssen beide Gesprächsteilnehmer ein FaceTime fähiges Gerät und eine WLAN oder Internetverbindung nutzen. Die Verfügbarkeit über ein Mobilfunknetz ist abhängig von den Bedingungen des Anbieters. Es können Datengebühren anfallen.

3 Möglicherweise gelten Standarddatenraten des Anbieters. Nachrichten können als SMS gesendet werden, wenn iMessage nicht verfügbar ist. Es fallen möglicherweise Mobilfunkgebühren für die Nachrichtenübertragung an.

AssistiveTouch & Touch Anpassungen

Mit AssistiveTouch kann das Multi-Touch Display an die physischen Bedürfnisse des Anwenders angepasst werden. Gesten können z.B. so geändert werden, dass sie per Fingertipp ausgeführt werden können.

Das Layout des AssistiveTouch Menüs ist anpassbar.

Mit Touch Anpassungen legt man fest, wie das Display auf Berührungen reagiert. So kann die Länge und oder die Wiederholung der Berührung eingestellt werden.

Siri

Siri hilft dem Anwender bei Aufgaben.2 Siri kann Nachrichten senden, Telefonnummern wählen und Termine machen. Es kann sogar Bedienungshilfe, wie VoiceOver, Geführter Zugriff und Farben umkehren ein- und ausschalten.

Diktieren

Mit der Diktierfunktion können Sie einfach diktieren statt zu tippen. Tippen Sie auf die Mikrofontaste der Tastatur und sagen Sie das, was Sie schreiben wollen.

Texterkennung & Kurzbefehle

Texterkennung liefert dem Benutzer Vorschläge für das nächstes Wort, welches man dann per Fingertipp wählen kann. Texterkennung passt dabei die Ergebnisse basierend auf der Unterhaltung und dem Gesprächspartner an.3

1 Um die Plattform zu wechseln, müssen alle Geräte beim selben iCloud Account angemeldet und mit demselben WLAN Netzwerk verbunden sein. Zusätzliche Komponenten erforderlich (separat erhältlich).

2 Siri ist u. U. nicht in allen Sprachen oder allen Regionen verfügbar. Die Funktionen können je nach Region variieren. Internetzugang erforderlich.

3 Zu den unterstützten Sprachen gehören Englisch (Australien, Kanada, Indien, Singapur, Großbritannien, USA), Chinesisch (vereinfacht, traditionell), Französisch (Belgien, Kanada, Frankreich, Schweiz), Deutsch (Österreich, Deutschland, Schweiz), Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Russisch, Spanisch (Lateinamerika, Mexiko, Spanien), Portugiesisch (Brasilien, Portugal), Thai und Türkisch.

Geführter Zugriff

Die Funktion „Geführter Zugriff“ unterstützt Benutzer, sich auf ihre Aufgabe oder eine App zu konzentrieren. Mit „Geführter Zugriff“ kann das iPad auf eine App beschränken werden. Auch die Zeit, die in der App verbracht werden darf, kann vorgegeben werden.

Safari Reader

Der Safari Reader reduziert eine Webseite auf den wesentlichen Inhalt und blendet Elemente wie z.B. Werbung, Tasten und Navigationsleisten aus. Somit kann sich der Anwender auf das Wesentliche konzentrieren.

Sprachvermögen

FaceTime ermöglicht die visuelle Kommunikation, etwa über Gebärdensprache, Gesten oder Gesichtsausdrücke.2 Über iMessage können Textnachrichten ausgetauscht werden. Die in iOS integrierte Funktion „Auswahl sprechen“ hilft beim Sprachtraining, indem die Wörter vorgelesen werden, die gelesen werden.

Leseunterstützung

Funktionen wie „Bildschirminhalt sprechen“, „Auswahl sprechen“, „Eingabe vorlesen“ und „Texterkennung“ helfen, indem sie Texten akustische Elemente hinzufügen. Somit unterstützen diese Funktionen das Lernen, indem der Anwender hört, was er liest oder schreibt.1

1 Zu den unterstützten Sprachen gehören Englisch (Australien, Kanada, Indien, Singapur, Großbritannien, USA), Chinesisch (vereinfacht, traditionell), Französisch (Belgien, Kanada, Frankreich, Schweiz), Deutsch (Österreich, Deutschland, Schweiz), Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Russisch, Spanisch (Lateinamerika, Mexiko, Spanien), Portugiesisch (Brasilien, Portugal), Thai und Türkisch.

2 Für FaceTime müssen beide Gesprächsteilnehmer ein FaceTime fähiges Gerät und eine WLAN oder Internetverbindung nutzen. Die Verfügbarkeit über ein Mobilfunknetz ist abhängig von den Bedingungen des Anbieters. Es können Datengebühren anfallen.